cresc...HUMAN__MACHINE

FAST MACHINES

John Adams: Short Ride in a Fast Machine für Orchester (1986)
John Adams: Harmonielehre für Orchester (1985)
Matthew Herbert: Make, Waste für Orchester, Bigband, Printer und Schredder (2020) UA
Gavin Bryars: The Sinking of the Titanic für Ensemble


hr-Sendesaal Frankfurt


hr-Sinfonieorchester, Baldur Brönnimann (Dirigent)

Die hr-Bigband hat ihre Mitwirkung an dem Konzert leider kurzfristig absagen müssen. Aus diesem Grund entfällt auch die ursprünglich vorgesehene Uraufführung des Auftragswerks »Contre-Jour« für Bigband von Eve Risser.

Das große Festival-Finale verbindet ein breites Spektrum an Bezügen zum Thema HUMAN__MACHINE mit der Freude an Grenzüberschreitungen und ungewohnten musikalischen Begegnungen zwischen Avantgarde, Jazz, Sinfonieorchester, Bigband, Minimal-Music und klassischer Tradition. Dem temporeichen „Kurzen Ritt auf einer schnellen Maschine“ von John Adams folgt sein großes Orchesterwerk Harmonielehre. Surreale Traummalereien, die den Komponisten zu dem Werk inspirierten, erzählen u.a. von dem Supertanker, der wie eine Rakete aus der Bucht von San Francisco aufsteigt. Adams evoziert hier Maschinenfantasien und führt Techniken der Minimal Music mit der expressiven Welt von Spätromantik und Impressionismus zusammen. Den beiden Orchesterwerken steht eine großformatige neue Bigband-Komposition der französischen Jazzmusikerin und Komponistin Eve Risser und eine Uraufführung des namhaften englischen Elektronik-Komponisten und House-Produzenten Matthew Herbert gegenüber. Den Abschluss bildet der atmosphärisch dichte musikalische Abgesang auf einen Menschheitstraum: Die Vision von der perfekten Maschine. The Sinking of the Titanic von Gavin Bryars ist eine katastrophische Reflexion über das Verhältnis von Mensch und Maschine, in der die Klangästhetiken in einem Ensemble aus Bigband und Sinfonieorchester ohne Grenzen zusammenfließen.


Dauer: 2 h 45 min / mit 2 Pausen


YouTube-Video

Baldur Brönnimann über FAST MACHINES


im Anschluss:

CRESC... END

Festivalausklang für Publikum, Künstlerinnen und Künstler sowie alle Festival-Mitwirkenden


Sendetermine:

„Konzertsaal“ TEIL 1 am 26.03.2020, 20:04 Uhr, hr2-kultur „Konzertsaal“ TEIL 2 am 09.04.2020, 20:04 Uhr, hr2-kultur


cresc... wird ermöglicht durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain.


Tickets


19,– € · erm. 10,50 €

Tickets: www.hr-ticketcenter.de

X