cresc...HUMAN__MACHINE

METAL VS. AMBIENT

Bernhard Gander: Oozing Earth for voice, extreme metal drummer and ensemble (2019) UA

Helge Sten: Utopias – Performance für Live-Elektronik und Ensemble (2019) UA


Batschkapp Frankfurt


Attila Csihar (Voice), Flo Mounier (Drums), Helge Sten (Live-Elektronik), Ensemble Modern, Brad Lubman (Dirigent Oozing Earth), Jarle Storlokken (Dirigent Utopias)


Der österreichische Komponist Bernhard Gander thematisiert in seinem neuen Werk die Urkraft der Elemente und den Kampf der Menschheit gegen die Natur. Bereits der Titel Oozing Earth weckt Bilder einer ächzenden, blutenden Erde, die sich mit dunklem Stöhnen zum letzten Mal aufbäumt. Für dieses ultimative Lamento verknüpft Gander die Musiker*innen des Ensemble Modern mit zwei Stars der Metal-Szene. Flo Mounier, der Extreme Metal Drummer der Band Cryptopsy und Attila Csihar, Mayhem-Sänger und Stimme der Kult-Band Sunn O))) – zwei virtuose Musiker, die mit urschrei-artigem Gesang und maschinenhaften Rhythmen menschliche Verletzbarkeit und Brutalität verkörpern. Gewaltige Energien werden freigesetzt und verdichten sich zu einem düsteren Blick auf die Zukunft der Menschheit.


Der norwegische Komponist, Musiker und Musikproduzent Helge Sten ist Spezialist für den Brückenschlag zwischen experimenteller elektronischer Musik und dem individuellen Klang akustischer Instrumente. Seit Anfang der 90er Jahre entwickelt er seinen speziellen, wiedererkennbaren Sound: Einen atmosphärisch dichten und körnigen Minimalismus, der die Zeit verlangsamt und die Einzel-Partikel der Klänge selbst erforscht. Für das Ensemble Modern schreibt er ein Werk, bei dem er selbst als »Band-Mitglied« den Elektronik-Part übernimmt. Sten ist Gründungsmitglied der norwegischen Improvisationsgruppe Supersilent und hat mit so unterschiedlichen Künstlern wie Biosphere und Led Zeppelins John Paul Jones zusammengearbeitet.


YouTube-Video

Video METAL VS. AMBIENT


Dauer: 1 h 50 min / mit Pause


Sendetermin: „The Artist’s Corner“ am 21.11.2020, 23:00, hr2-kultur


cresc... wird ermöglicht durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain. METAL VS. AMBIENT wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.


Tickets


19,– € · erm. 10,50 € (Stehplätze)

Tickets: www.hr-ticketcenter.de

X