cresc...Transit

CROSSING ROADS II

Bridges - Musik verbindet

Abbass Anour (Rap), Johanna-Leonore Dahlhoff (Querflöte), Enkhtuya Jambaldorj (mongolische Pferdekopfgeige, Oberton- und Untertongesang), Pejman Jamilpanah (Tar/Gesang), Walid Khatba (Violine), Mustafa Kakour (Oud), Mirweis Neda (Tabla), Afewerki Mengesha (Krar/Gesang), Eleanna Pitsikaki (Kanun), Sajad Ranjbari (Ney Anban)


Ensemble Modern

Jaan Bossier (Klarinette), Johannes Schwarz (Fagott), Uwe Dierksen (Posaune), Rainer Römer (Schlagzeug) Jagdish Mistry (Violine), Michael M. Kasper (Violoncello)


Internationale Ensemble Modern Akademie

Katrin Szamatulski (Flöte), Niamh Dell (Oboe), Moritz Schneidewendt (Klarinette), Peng-Hui Wang (Fagott), Gabriel Trottier (Horn), Per Håkon Oftedal (Trompete), Yu-Ling Chiu (Schlagzeug), Vitaliy Kyianytsia (Klavier), Lola Rubio (Violine), William Overcash (Violine), Laura Hovestadt (Viola), Kyubin Hwang (Violoncello), Yongbom Lee (Komponist)


Alte Oper Frankfurt, Foyers


Musiker des Ensemble Modern und der Internationalen Ensemble Modern Akademie realisieren gemeinsam
mit geflüchteten Musikern aus Syrien, Afghanistan und dem Iran, Mitgliedern der Frankfurter Initiative »Bridges – Musik verbindet«, ein facettenreiches Programm verschiedener Klangkonzepte: Ergebnisse gemeinsamer Arbeitsphasen und interkultureller, musikalischer Begegnungen – mit ästhetisch-sozialem Zukunftspotenzial.


Tickets


Tickets: € 12, erm. € 6

(gilt für beide Crossing Roads-Veranstaltungen)

Karten ausschließlich an der Abendkasse erhältlich

X