cresc...Transit

Mariam Rezaei

Mariam Rezaei, geboren 1984, ist Komponistin, Performerin und Improvisatorin und arbeitet vor allem mit dem Klavier, Stimmen, Plattentellern und Elektronik. Sie ist Composer-in-Residence an der Literary and Philosophical Library in Newcastle, künstlerische Leiterin des Old Police House (und Ensemble) und des Bradford Scratch Orchestra. Sie schrieb ihre Doktorarbeit über die Philosophie der Komposition für Plattenteller und Ensemble an der Durham University, von der sie im Mai 2016 ihren Doktortitel erhielt.


2013 wurde Mariam Rezaei als Beste Newcomerin des Jahres 2012 bei den Journal Culture Awards ausgezeichnet; 2014 erhielt sie den »Enhancing Communities Award« der Stonewall and Newcastle Pride für ihre Arbeit als Leiterin eines LGBT-Gemeindechors namens Northern Proud Voices.
Wichtige Aufträge für Instrumentalmusik erhielt sie von den Olavsfestdagene in Trondheim für den Dirigenten Ilan Volkov, des weiteren schrieb sie »INSiiiDE« für das Tectonics Festival 2014 in Tel Aviv, Israel, »ANX« für Tectonics Glasgow 2015 und »Milk///« für Tectonics Oslo 2016, »Stolen Voices«, eine Zusammenarbeit mit Rebecca Collins und Johanna Linsley, und die Sendung »SEAR« für das BBC Radio 3 Free Thinking Festival 2017 und das neue Ensemble SWARMFRONT. Mariam Rezaei hat ferner mit dem NOH Theatre gearbeitet, wobei sie für das Noh Theatre komponierte und im Mai 2016 live im Kings Place in London auftrat.


25. November 2017, 21.00 Uhr: Tectonics Mosaic II

X