cresc...Transit

Kiriakos Hadjiioannou

Kiriakos Hadjiioannou ist ein in Basel ansässiger griechischer Tanzkünstler. Seine Arbeit konzentriert sich auf verschiedene Aspekte von Chorografie, Bewegung, Raum, Kunst und Ritual, immer innerhalb eines historischen Kontextes und mit dem Ziel, Geschichte greifbar und zugänglich zu machen.


Er untersucht aktuelle Entwicklungen in der Performance-Kunst, die Fragen der Kommunikation betreffen, die spezifische Produktion von Netzwerken und kognitive Entwicklungen in sozio-kulturellen Aktivitäten. Für die Fondation Beyeler in Basel zeichnete er sich für die Choreografie im Rahmen der Ausstellung zu Jean Dubuffet verantwortlich. Zu seinen jüngsten Arbeiten zählen die Stücke »Le Sacre du Printemps – Suite Bâloise«, »Oder wem gehört die Welt« und »Mysterion – Higher States, Part 1«. Im Oktober erhielt sein Konzept für »Hyperion – Higher States, Part 2« den June-Johnson-Dance-Preis im Rahmen der Schweizer Tanzpreise 2017.


22. November 2017, 21.00 Uhr: Hyperion – Higher States, Part 2

X