cresc...MeWe

Louis Andriessen

Louis Andriessen gilt als führender Komponist in den Niederlanden und als zentrale Figur in der internationalen Neue Musik Szene. Von einem Hintergrund von Jazz und Avantgarde kommend, hat er seinen Stil aus elementaren harmonischen, melodischen und rhythmischen Mitteln entwickelt, die jedoch in einer völlig unverkennbaren Instrumentierung erklingen. Viele führende Interpreten zeitgenössischer Musik haben sich Andriessens Musik angenommen, darunter die beiden nach seinen Werken benannten holländischen Ensembles ›De Volharding‹ und ›Hoketus‹. Weitere herausragende holländische Künstler, die seine Werke zu Gehör gebracht haben, sind das Ensemble Asko | Schönberg, San Francisco Symphony, Los Angeles Philharmonic, BBC Symphony Orchestra, Kronos Quartet, London Sinfonietta, and the Bang on a Can All Stars Andriessen hat auch mit anderen Künstlern zusammengearbeitet, unter anderem an ›De Materie‹, das in Zusammenarbeit mit Robert Wilson für die Niederländische Oper entstand, und drei Werken mit Peter Greenaway: dem Film ›M is for Man, Music, Mozart‹ und den Bühnenwerken ›ROSA The Death of a Composer‹ und ›Writing to Vermeer‹. Andriessen hat mehrfach mit dem Filmregisseur Hal Hartley zusammengearbeitet, u.a. an ›The New Math(s) ‹ und ›La Commedia‹. Zu jüngeren Auftragskompositionen zählen ›Mysteriën‹ mit dem Royal Concertgebouw Orchestra unter Mariss Jansons; ›Agamemnon‹ für das New York Philharmonic und ›The only one‹ für das Los Angeles Philharmonic. Seine neueste Oper ›Theatre of the World‹ erlebte 2016 erste Aufführungen in Los Angeles und Amsterdam. Louis Andriessen hatte den Richard and Barbara Debs Composer’s Chair der New Yorker Carnegie Hall inne und erhielt den Composer of the Year Award 2010 von Musical America. Für seine Oper ›La Commedia‹ erhielt er den Grawemeyer Award for Music Composition 2011; das Werk erschien 2014 bei Nonesuch auf CD und DVD. 2016 erhielt er den Kravis Prize for New Music der New Yorker Philharmoniker, der in der Komposition des Orchesterwerks ›Agamemnon‹ resultierte.
X